Suche nach "Ermittlungen"

Staatsanwaltschaft stellt Ermittlungen gegen Hoff ein

Mittwoch, 12. Dezember 2012 / erschienen: Horizont.net

Horizont.net schreibt ... Zitat

Das ging fix: Erst vor einer Woche hatte die Staatsanwaltschaft Wiesbaden bestätigt, dass sie ein Ermittlungsverfahren gegen den früheren ZHP-Chef und ehemaligen hessischen CDU-Landesminister Volker Hoff eingeleitet hat - wegen leichtfertiger Geldwäsche. Jetzt ist alles schon wieder vorbei, wie ein Sprecher der Behörde mitteilt. Das Verfahren sei "mangels hinreichenden Tatverdachts" eingestellt worden.

Im Rahmen des strafrechtlichen Ermittlungsverfahrens habe Hoff "bei Anwendung der strafprozessualen Beweisregeln nicht nachgewiesen werden können, dass er wusste, billigend in Kauf nahm oder auch nur leichtfertig pflichtwidrig nicht erkannte, dass die Kommerzialisierungsgewinne beim Rückfluss der Gelder nicht der Firma Aegis zugute kamen, sondern in das Privatvermögen anderer Verfahrensbeteiligter flossen", so die Staatsanwaltschaft. ...

 

Volker Hoff, Reinhard Zoffel, ZHP, Ermittlungen, Carat, Aegis Media

Der misstrauische Herr Finanzvorstand

Dienstag, 5. August 2008 / erschienen: Wiesbadener Kurier

Der Wiesbadener Kurier schreibt  .... Zitat:

Warum Andreas Bölte Ermittlungen gegen Aegis-Manager Aleksander Ruzicka auslöste

..... Seinen Job hatte er im März 2004 begonnen. Nach wenigen Monaten war er misstrauisch geworden. Zunächst wegen der Geheimniskrämerei, die Ruzicka, David L. und andere Beschuldigte um die Verwaltung und Verwendung von Rabatten betrieben, die Aegis Media von Werbezeitenvermarktern privater Fernsehsender erhalten hatte.

..... Bölte sagt, er habe im Februar 2005 wegen seines Verdachts Control Risk eingeschaltet – damit jene Berliner Detektei, die kürzlich in Zusammenhang mit Bespitzelungen der Deutschen Telekom in die Schlagzeilen geraten war.

Infos: Was wirft Carat Reinhard Zoffel vor?

Finanzvorstand, Bölte, Ermittlungen, Aegis-Manager, Aleksander Ruzicka, Zoffel, David L., Control Risk, Carat, Aegis Media

Zwei Minister unter Druck

Mittwoch, 19. September 2007 / erschienen: fr-online.de

Die fr-online.de schreibt   .... Zitat: 

Ermittlungen in hessischer Aegis-Affäre wurden offenkundig schleppend geführt

Nun wollen SPD und Grüne von Banzer wissen, ob er Einfluss auf das Verfahren genommen hat. Im Hintergrund stehe die Frage, ob die Ermittlungen bis nach der Landtagswahl im Januar 2008 hinausgezögert werden sollten.

Der Sprecher der Staatsanwaltschaft Wiesbaden, Hartmut Ferse, Bestätigte der FR am Montag, dass „die Ermittlungen erst nach einer Weile hier aufgenommen wurden“. Er verwahrte sich aber gegen den Vorwurf der „gezielten“ Prozessverschleppung, der „infam“ sein.


Aegis Affäre, Ermittlungen, Hartmut Ferse, Staatsanwaltschaft, Hoff, Zoffel, Ruzicka, Carat

Staatsanwaltschaft im Visier

Dienstag, 18. September 2007 / erschienen: Wiesbadener Kurier

Der Wiesbadener Kurier schreibt   .... Zitat: 

SPD und Grüne hinterfragen Ermittlungen im Fall des früheren Aegis-Managers Ruzicka

 

Aegis Media, Ruzicka, Ermittlungen, Zoffel, Carat

Millionen-Betrug bei Aegis Media: Was weiß Hoff?

Dienstag, 31. Juli 2007 / erschienen: Nassauische Neue Presse

Die Nassauische Neue Presse schreibt  ... Zitat:

..... Ein Sprecher der Staatsanwaltschaft bezeichnete die Anklageschrift als erstes vorläufiges Ergebnis umfangreicher Ermittlungen, die sich gegen insgesamt 27 Personen richteten. Zu diesem Kreis zählt weiterhin auch der frühere Geschäftspartner des hessischen Europaministers Volker Hoff (CDU), Reinhard Zoffel. Gegen Hoff richte sich kein aktueller Verdacht, so die Staatsanwaltschaft schon vor Wochen.

 

Infos: Was wirft Carat Reinhard Zoffel vor?

Betrug, Hoff, Anklageschrift, Ermittlungen, Zoffel, Ruzicka, Aegis Media

SPD - Fraktionsvize Walter fordert

Dienstag, 31. Juli 2007 / erschienen: DPA-Meldung

DPA-Meldung .... Zitat:

Parteien/SPD/
(dpa – Gespräch – Zusammenfassung 1315)

Der frühere Fraktionschef forderte seine Partei zu konsequentem Vorgehen gegen Ministerin Wolff auf. Dies gelte auch für den hessischen Europaminister Volker Hoff (CDU), sagte Walter. Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Wiesbaden gegen einen früheren Werbeagentur-Partner Hoffs in einem millionenschweren Betrugsverfahren müssten Anlass für parlamentarische Maßnahmen sein: „Es ist höchst seltsam, wenn bei zwei gleichberechtigten Geschäftsführer-Gesellschaftern lediglich gegen einen ermittelt wird. Ganz offensichtlich steht ein CDU-Minister in Hessen unter besonderem Schutz.“

Die CDU-Landtagsfraktion wies darauf hin, dass gegen Hoff kein Verdacht besteht. Walters Äußerungen seien unlauter und unerhört, zumal der SPD-Politiker „es als Jurist besser wissen müsste“, sagte Fraktionsgeschäftsführer Axel Wintermeyer. Walter habe offenbar seine Niederlage gegen Parteichefin Andrea Ypsilanti im Kampf um die Spitzenkandidatur zur Landtagswahl nicht verwunden.

 

SPD, Volker Hoff, Ermittlungen, Staatsanwaltschaft, Zoffel, Ruzicka

Schaden sogar 52 Millionen Euro

Dienstag, 31. Juli 2007 / erschienen: Wiesbadener Kurier

Der Wiesbadener Kurier schreibt ... Zitat:

Ermittlungen gegen Ex-Mitarbeiter von Aegis Media führen zu ersten Anklagen wegen Untreue

 

Millionen, Aegis Media, Ruzicka, Zoffel, Ermittlungen, Carat, Untreue

"Gefährliche Altlast"

Donnerstag, 19. Juli 2007 / erschienen: Süddeutsche Zeitung

Die Süddeutsche Zeitung schreibt  ... Zitat:

Minister Hoff in Hessen wegen Medienaffäre unter Druck

Werbeagentur im Fokus

An dieser Stelle wird das derzeit spektakulärste Ermittlungsverfahren in der deutschen Medienbranche politisch brisant. Bis zum Frühjahr 2006 war der hessische CDU-Landtagsabgeordnete Volker Hoff Geschäftsführer und Mitinhaber der Agentur ZHP. Dann wurde Hoff von Regierungschef Roland Koch zum Europaminister berufen. Hoff gab erst den Chefposten bei ZHP auf und danach auch seine Anteile dort ab.

Der Ausstieg aus der ZHP kam womöglich Jahre zu spät. In der hessischen Presse gilt Hoff inzwischen als „Minister mit gefährlicher Altlast“. Der Wiesbadener Strafverfolger ermittelt gegen seinen früheren ZHP-Partner Reinhard Zoffel wegen Beihilfe zur Untreue. Er soll Ruzicka zur Hand gegangen sein, als der Konzernvermögen von Aegis Media veruntreut habe. In der fraglichen Zeit hatte Zoffel die gleichen Funktionen bei ZHP inne wie Hoff: Geschäftsführer und Mitinhaber.

Dass der Werbestratege Zoffel in den Fokus der Fahnder gerät, der CDU-Politiker Hoff aber nicht, vermag die SPD-Opposition im hessischen Landtag nicht nachzuvollziehen. „In einer gemeinsamen Firma kann man sich nicht vorstellen, dass der eine Geschäftsführer Bescheid weiß und der andere nicht“, sagt Reinhard Kahl, parlamentarischer Geschäftsführer der SPD-Fraktion. Er verlangt von der Landesregierung Auskunft über den Stand der Ermittlungen.

 

Minister Hoff, Agentur ZHP, Zoffel, Hoff, Roland Koch, Untreue, Carat, Aegis Media, Ruzicka, Ermittlungen

Mediasystem gerät ins Wanken

Donnerstag, 28. Juni 2007 / erschienen: Horizont

Der Horizont schreibt   ... Zitat:

Ermittlungen des Bundeskartellamts bei TV-Vermarktern und Agenturen 
könnten weitreichende Folgen haben
 

Die Grundfesten des deutschen Mediageschäfts werden durch diverse behördliche Untersuchungen massiv erschüttert. Zuerst wurde vor sieben Monaten der ehemalige Aegis Media Chef Aleksander Ruzicka wegen des Verdachts der schweren Untreue verhaftet. Vergangene Woche trat nun auch das Bundeskartellamt auf den Plan, das sich seit geraumer Zeit mit den Sharedeals der TV-Vermarkter mit den Mediagenturen widmet. 

 

Infos: 2. Entwicklung des Fernsehwerbemarktes

Ermittlungen, Zoffel, Ruzicka, Agenturen, Carat, Aegis Media, Mediaagenturen, Untreue

Kurzer Prozess

Montag, 25. Juni 2007 / erschienen: Süddeutsche Zeitung

Die Süddeutsche Zeitung schreibt  ... Zitat:

Ermittlungen gegen CDU-Minister schnell eingestellt

 

Prozess, Hoff, Zoffel, Ruzicka, Carat, Ermittlungen, Aegis Media